Das etwa 181 ha große Naturgebiet Het Terhorsterzand liegt südlich von Beilen. Diese Flugsandflächen wurden durch im Jahr 1900 angepflanzt…

Lesen sie mehr

Das etwa 181 ha große Naturgebiet Het Terhorsterzand liegt südlich von Beilen. Diese Flugsandflächen wurden durch im Jahr 1900 angepflanzte Kiefern teilweise „befestigt“. Het Terhorsterzand besteht aus mehreren Teilgebieten. Grundsätzlich gibt es ein im Privatbesitz befindliches Gebiet und ein größeres, von Staatsbosbeheer (niederl. Forstverwaltung) verwaltetes Gebiet. Letzteres wiederum besteht teils aus Flächen mit Flugsand (in der Nähe des Badesees), teils aus Heide. Terhorsterzand ist ein kleines, aber sehr diverses Gelände mit ausgedörrten Flächen, Resten der Torfgruben, Trocken- und Feuchtheide mit einem Heidesee („Makkumerplas“) und Niederwald mit Wacholdersträuchern. Im nördlichen Teil befindet sich ein kleiner und seichter Planschsee. Auf der Heide grasen Schafe und junge Rinder. Die Diversität des Gebiets sorgt auch für die entsprechende Tier- und Pflanzenvielfalt. Hier trifft man unter anderem auf Knabenkraut, Mohrlilien und Mohrbährlapp, Kreuzottern, Mohrfrösche, Pirole und Zwergtaucher. Aufgrund der Artenvielfalt ist dieses Gebiet naturwissenschaftlich äußerst interessant. Die (ehemalige) Biologiestation Wijster führte hier unter anderem Forschungsstudien zum Wacholder, zur Waldvegetation, zu Schimmelfloren und Käfern durch.

Weniger lesen

Kontakt

Adresse:
9411 Beilen
Planen Sie Ihre Route
Entfernung:

In der Nähe

Show Ergebnisse