Das Naturgebiet Mantingerzand nordöstlich von Hoogeveen ist durch das Plaggenstechen in der Feuchtheide und die im Gebiet beheimateten Schafe entstanden. Es ist eines der schönsten Flugsandgebiete der Niederlande und ein Walhalla für Wanderer und Radfahrer.

Entstehungsgeschichte des Gebiets
Das Aufwühlen des Bodens durch Mensch und Schaf beschädigte die oberste Sandschicht des Bodens so erheblich, dass darunterliegende Sandschichten plötzlich freilagen. Dies führte zu Sandverwehungen. Das Gebiet Mantingerzand ist sehr alt (es stammt aus dem Mittelalter) und nur durch den Eingriff der Menschen entstanden. Da die Flächen mit Sandverwehungen immer größere Ausmaße annahmen, wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts Eichen und Kiefern angepflanzt. Gepflanzt wurde auch Wacholder, der vor allem auf Flugsand gut gedeiht.

Kontakt

Adresse:
9436 PN Mantinge
Planen Sie Ihre Route
Entfernung:

In der Nähe

Show Ergebnisse