Scharreveld

3 Stunden 20 Minuten (17,0 km)
Verwaltet von: Recreatieschap Drenthe

Wiesen, Ackerland und Wald wechseln sich ab. Sie kommen durch die Drenther Ortschaften Lieving, Makkum und Holthe und können sich an den Naturgebieten Holtherzand und Scharreveld erfreuen. Halten Sie kurz inne auf dem Hügel und genießen Sie die Aussicht über das sog. Scharreveld.

Die 17 km lange Wanderung „Scharreveld“ führt von Beilen zu den Naturgebieten Holterzand und Scharreveld und vorbei an einigen kleinen Angerdörfern zurück nach Beilen. Im Holterzand ist eine Abkürzung der Route angegeben. Durst und Appetit stillen Sie auf dieser Wanderung am besten am Start und Ziel in Beilen.

Von Beilen aus geht es durch die Ortschaft Li…

Mehr dazu lesen

Wiesen, Ackerland und Wald wechseln sich ab. Sie kommen durch die Drenther Ortschaften Lieving, Makkum und Holthe und können sich an den Naturgebieten Holtherzand und Scharreveld erfreuen. Halten Sie kurz inne auf dem Hügel und genießen Sie die Aussicht über das sog. Scharreveld.

Die 17 km lange Wanderung „Scharreveld“ führt von Beilen zu den Naturgebieten Holterzand und Scharreveld und vorbei an einigen kleinen Angerdörfern zurück nach Beilen. Im Holterzand ist eine Abkürzung der Route angegeben. Durst und Appetit stillen Sie auf dieser Wanderung am besten am Start und Ziel in Beilen.

Von Beilen aus geht es durch die Ortschaft Lieving direkt ins Umland. Neben kleinen und großen Bauernhöfen stehen hier auch normale Wohnhäuser. Hinter dem Flüsschen Beilerstroom wandern Sie auf einem malerischen Feldweg weiter. Spähen Sie zwischen den Bäumen hindurch in die Ferne. Von der Ortschaft Lieving geht es weiter ins kleine Angerdorf Makkum.

Sie kommen an einem Weiher im Gebiet Holtherzand vorbei. Kurz dahinter können Sie die Route abkürzen und zurück nach Beilen wandern. Lust auf mehr? Dann geht es weiter zum Naturgebiet Scharreveld. Halten Sie kurz inne auf dem Hügel in Scharreveld und genießen Sie die schöne Aussicht. Lassen Sie dann dieses herrliche Naturgebiet hinter sich und laufen Sie zurück zu der Stelle, an der man die Route abkürzen kann.

Sie wandern durch die Ortschaft Holthe und zwischen Beilen und Makkum zurück zur Ortschaft Lieving, die an Beilen grenzt.

Weniger anzeigen

Was Sie zu sehen bekommen

Startpunkt: Stationslaan 9
9411 PS Beilen

Prins Bernhardstraat 12
9411 KH Beilen

De Perk 30
9411 PZ Beilen

Lieving 12
9411 TD Beilen

Lieving
9411 TC Beilen

9411 Holthe

9434 TH Eursinge

Holthe 25
9411 TN Beilen

Holthe
9411 TP Beilen

Mühle Makkum

Makkum 40
9411 TK Beilen

Makkum
9411 TH Beilen
Endpunkt: Stationslaan 9
9411 PS Beilen

Beschreibung

Startpunkt: Stationslaan 9
9411 PS Beilen
  • Beilen wird erstmals 1139 schriftlich erwähnt. Der Hof von Beilen war 1331 im Besitz des Herrn von Borculo. Im Mittelalter entwickelte sich Beilen zur Hochburg des Beiler Distriktes und war damit einer der insgesamt sechs Distrikte, die als eine Art „Arrondissement“ mit eigener Rechtsprechung fungierten. In jener Zeit wurde auch die heutige gotische Kirche (Stefanuskerk) für den Bischof von Utrecht erbaut. Die 1870 angelegte Zugverbindung Groningen-Zwolle sorgte für ein starkes Wachstum von Beilen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Prsychiatrie „Beileroord“ gegründet, kurze Zeit später die sogenannte „Drentse Ondermelk Organisatie“ (Molkereigenossenschaft DOMO). Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg die DOMO zu einer der größten Molkereigenossenschaften der Niederlande auf.
  • Die Wanderung beginnt am Bahnhof am Ortsrand von Beilen. Sie biegen ab in die Oosterstraat und kommen nach dem Überqueren des Flusses Beilerstroom direkt ins Umland. Dieser niederländische, kanalisierte Fluss entspringt auf der Drenther Hochebene zwischen Orvelte und Westerbork und mündet in Meppel in den Kanal Meppelerdiep. Bei Westerbork heißt der Fluss Westerborker Stroom und trägt dann ab dem Ortseingang von Beilen den Namen Beilerstroom. In der Nähe von Dwingeloo wird dementsprechend der Name Dwingelderstroom verwendet. Südlich von Dieverbrug macht das Flüsschen einen Knick gen Süden und heißt ab dort Oude Vaart oder Oude Smildervaart.
  • Direkt hinter dem Fluss biegen Sie links ab in die schmale, von Bäumen gesäumte Seitenstraße. Mitten zwischen den Wiesen befindet sich ein nicht öffentlich zugänglicher, kleiner Sumpfwald: Baarwelsleek. Dieser Sumpfwald bietet dem Wild einen wichtigen Ruhepunkt. Sie wandern weiter Richtung Naturgebiet Scharreveld. Die Ortschaften Lieving und Makkum gehen fast unmerklich ineinander über. Makkum wurde erstmals im 14. Jahrhundert schriftlich erwähnt. Die markante Getreidemühle wurde 1906 hier aufgebaut, stand aber davor als Poldermühle in De Groeve, einem Örtchen vor den Toren von Zuidlaren am Ufer des Sees Zuidlaardermeer.
  • Sie kommen am Naturgebiet Holtherzand aus, wo Sie die Route abkürzen und zurück nach Beilen wandern können.
  • Ihre Füße tragen Sie noch weiter? Dann geht es weiter zum Naturgebiet Scharreveld, das sich über gut 275 Hektar erstreckt. Auf dem Aussichtshügel haben Sie die Landschaft wunderbar im Blick. Ursprünglich bestand das Gebiet aus vier separaten Heideflächen. Am bekanntesten sind Holtherzand und Boekweitenplas. Holtherzand besteht überwiegend aus Trockenheide. Die anderen Landschaften, unter anderem Boekweitenplas - der Name referiert an den Anbau von Buchweizen - sind hauptsächlich Feuchtheide.
  • Sie drehen nun eine schöne Runde im Scharreveld und kommen letztlich wieder an dem Punkt aus, wo sich die Route abkürzen ließ.
  • Sie wandern durch die Ortschaft Holthe. 1217 wurde der Ortsname von Otto II., dem Bischof von Utrecht, im Zusammenhang mit dem Klosterbesitz in Ruinen genannt. Die Schreibweise des Ortsnamens hat sich im Laufe der Zeit immer wieder geändert; 1292 fand man Holt, und 1387 eher Holte. Seit dem 17. Jahrhundert wird auch Holthe verwendet.
  • Sie kommen erneut durch die Ortschaft Lieving und kurz vor dem Beilerstroom stoßen Sie auf eine Teilstrecke, die Sie vom Anfang der Wanderung kennen.
  • Gehen Sie zurück zum Bahnhof von Beilen. Hier endet die Wanderung „Scharreveld“. Gönnen Sie sich zum Abschluss etwas Leckeres in einem Café oder Restaurant vor Ort und lassen Sie diese schöne Wanderung noch einmal Revue passieren.
Endpunkt: Stationslaan 9
9411 PS Beilen